Das Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen (MuK Hessen) hat die zentrale Aufgabe der Planung, Organisation und Durchführung medienpädagogischer Veranstaltungen mit dem Ziel umfassender Medienbildung. Dabei geht es vorrangig um das Verhältnis des Menschen zu sich und seinen digitalen Geräten. Die Reflexion der eigenen Medienbiografie und das Kennlernen und Erweitern der eigenen Kompetenzen im Umgang mit sich selbst, den Medien und den anderen Menschen steht dabei im Vordergrund.

Wir vom MuK-Hessen bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot an Online-Seminaren für Lehrer*innen, Schüler*innen, Eltern, Mitarbeiter*innen von Institutionen der freien Wirtschaft, ehrenamtlichen Vereinen, der Verwaltung und öffentlichen Trägern andie Sie bequem von zuhause aus besuchen können.

 

Weitere Seminare auf Anfrage möglich!

Mediencheck

 

Der Mediencheck ist da! Herausgegeben von Jugendamt und MuK wird die Mitmachbroschüre an alle Darmstädter Grundschulen verteilt. Auf dem Foto übergeben wir gemeinsam mit Vertreterinnen der Stadt die Broschüre an die Leiterinnen der größten Darmstädter Grundschule, der Erich Kästner-Schule in Kranichstein.
Die Broschüre steht nun ebenfalls zum Download bereit! Lesen Sie hierzu auch: Hier kommt der "Mediencheck"

 

Foto von links: Peter Holnick (MUK), Ilona Einwohlt (MuK), Jugendamtsleiterin Imke Jung-Kroh, Sozialdezernentin Barbara Akdeniz, Schulleiterin Sabine Michel-Sturm (EKS) und stellv. Schulleiterin Sandra Hundert (EKS).

 

Jugend Medien Gaming

 

 

Vortrag und Diskussion zu den Anforderungen
moderner Jugendarbeit mit Prof. Carla Heinzel Technical Art for Animation and Game
Onlineseminar am 10.03.21 von 15.00 bis 17.00Uhr

Unsere Themen:
Medienbildung, politische Bildung, die mediale Auseinandersetzung mit Demokratie, Gender, Partizipation und Selbstwirksamkeit, flankiert von Inhalten des Jugendmedienschutzes.
Zielgruppen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familie

Jugend Medien Recht

 

 

Vortrag und Diskussion zu den Anforderungen
moderner Jugendarbeit mit Ass. Jur. Jan Hansen TU Darmstadt zum Thema GEMA in der Jugendarbeit
Onlineseminar am 29.03.21 von 15.00 bis 17.00Uhr

Unsere Themen:
Medienbildung, politische Bildung, die mediale Auseinandersetzung mit Demokratie, Gender, Partizipation und Selbstwirksamkeit, flankiert von Inhalten des Jugendmedienschutzes.
Zielgruppen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familie

 

Der Digitale Familientalk geht in die 2. Runde -

8 Informationsabende an jedem 1. Donnerstag im Monat, immer um 19 Uhr!

 

 

Hier sind Sie mit dabei: https://bbb2.ccita.de/b/pet-p39-w4m

 

Die erste  Familientalk-Reihe ist in den Wintermonaten erfolgreich gestartet. Auf Grund der weiter anhaltenden Dringlichkeit die Mediennutzung in Familien zu thematisieren,  sehen wir die Notwendigkeit auch im kommenden Jahr eine Online-Veranstaltung für Familien anzubieten. Wir haben viel positive Resonanz auf den Pilotdurchgang erfahren und möchten diese Erfahrungen, ergänzt durch die Expertise aktueller dringlicher Themen, in einem weiteren Durchlauf im Netz anbieten.

Neben der kalten Winterjahreszeit ist seit der generellen Verordnung zum Distanzlernen in Schulen die Mediennutzung in den vergangenen Monaten nochmals gestiegen. Trotz diesen selbstverständlichen Gebrauchs sind Erziehungsfragen rund um den Medienkonsum nicht weniger geworden.

Die digitalen Familientalk-Abende werden mit der Landesmedienanstalt Hessen kostenfrei für Familien angeboten. Sie müssen sich nicht anmelden, haben aber die Möglichkeit für einen monatlichen Erinnerungsservice per Mail. Schreiben Sie einfach eine kurze Mail an: digitalerfamilientalk@muk-hessen.de und sie werden keinen Digitalen Familientalk verpassen.

 

Die Themen:
 

An den Mediendonnerstagen (jeder 1. Donnerstag im Monat) - jeweils um 19 Uhr - werden folgende Themen angeboten:

04.03.2021: Alle anderen haben schon eins! - Das erste Handy
Referent: Peter Holnick

 

01.04.2021: Darf mein Kind schon Star Wars schauen? - Altersfreigaben und Jugendmedienschutz in der Familie

Referentin: Anne Schmitt
 

06.05.2021: Du bist die Firewall - Die digitale Selbstverteidigung des Menschen

Referent: Alex Wyllie von IT-SEAL

03.06.2021: Kein digitaler Familientalk wegen Fronleichnam

01.07.2021: Von Yakari zu Julien Bam und BibisBeautyPalace - Wie Serienheld*innen und Influencer*innen das Medienverhalten prägen

Referentin: Ilona Einwohlt

05.08.2021: Kein digitaler Familientalk wegen Sommerferien

02.09.2021: Seit Corona und in den Sommerferien erst recht - Steigende Mediennutzungszeiten und problematischer Medienkonsum
Referent: Thomas Graf
 

07.10.2021: Wir wollen unser Kind doch nur schützen! - Cybermobbing und Hatespeech
Referent: Peter Holnick


04.11.2021: Wir wollen unser Kind so gut es geht unterstützen! - Elterninitiativen für Medienkompetenz
Referent: David Weiser

02.12.2021: Was für Geräte liegen bei den anderen Familien unter dem Baum?
- Weihnachtsspecial
Referent*innen: Team MuK

 

Die Onlinesitzungen haben eine Länge von max. 1,5 Stunden

 

Für die Online-Elternabende wird die Plattform von BigBlueButton verwendet, was Sie aus dem Home-Schooling vielleicht bereits kennen.

Dafür müssen Sie kein Programm installieren oder sich eine App herrunterladen.

Wenn Sie dem Elternabend beitreten, bitten wir Sie ihre Kamera und Mikrofon auszuschalten, damit die Plattform stabil bleibt und keine Hintergrundgeräusche stören.

Sie haben die Möglichkeit  sich jederzeit einzuschalten, Fragen zu stellen oder mitzudiskutieren. Hierfür können Sie die Chatfunktion nutzen, oder kurz ihre Kamera und Mikrofon einschalten und direkt teilnehmen.

Falls die Präsentation hängen bleiben sollte, oder sie die anderen nicht hören können, bitte die Sitzung kurz verlassen und sich über den bekannten Link wieder neu einwählen.

 

 

Digitales Kränzchen online

 

Digitales Kränzchen online

 

Das digitale Kränzchen findet nun online statt.

Damit Sie auch weiterhin problemlos teilnehmen können, finden Sie hier eine Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie dem Treffen beitreten können.

Erklärfilme & Tutorials

 

Die Abenteuer von Muki und Hessi

 

Erklärfilme im Medienbildungsbereich für Kinder im Grundschulalter.

Muki und Hessi erleben zusammen kleine Abenteuer in denen es im weitesten Sinne um Mediennutzung und die damit verbundenen Themen und Probleme geht. Computer und Spielesucht, Datenschutz, Altersfreigaben für Serien, Filme und Spiele, Fakenews und Mobbing sind Themen die auch bei Grundschülern schon eine Rolle spielen. Viele Kinder in der dritten Klasse besitzen ein eigenes Handy und haben teilweise freien Zugang ins Internet. Hier ist dringend Unterstützung und Medienbildung nötig. Die Filme eignen sich sehr gut als Einstieg in das jeweilige Thema. Die Reihe Muki und Hessi ist in Kooperation mit Mitsch Schulz entstanden, der seit über dreißig Jahren Medienprojekte anbietet und aktuell u.A. an vielen Grundschulen Medientage in den 3.und 4. Klassen durchführt.

 

 

Erklärfilme im Medienbildungsbereich für Kinder und Jugendliche ab der 5.Klasse

 

„In einer Minute erklärt“ heißt die Erklärfilmreihe für Kinder und Jugendliche, die als Einstieg in verschiedene Medienthemen für den Schulunterricht ab der 5. Klasse entwickelt wurden. Auch hier werden Themen wie Handystrahlung, persönliche Daten und Datenschutz, Fakenews oder Nachrichtenkompetenz behandelt. Die Erklärfilmreihe „In einer Minute erklärt“ ist in Kooperation mit Mitsch Schulz entstanden.

 

Galerie

Bilderstrecke verschiedenster Veranstaltungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Medienpädagogik u. Kommunikation, Hessen e. V.

Impressum/DSGVO