Das Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen (MuK Hessen) hat die zentrale Aufgabe der Planung, Organisation und Durchführung medienpädagogischer Veranstaltungen mit dem Ziel umfassender Medienbildung. Dabei geht es vorrangig um das Verhältnis des Menschen zu sich und seinen digitalen Geräten. Die Reflexion der eigenen Medienbiografie und das Kennlernen und Erweitern der eigenen Kompetenzen im Umgang mit sich selbst, den Medien und den anderen Menschen steht dabei im Vordergrund.

Wir vom MuK-Hessen bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot an Online-Seminaren für Lehrer*innen, Schüler*innen, Eltern, Mitarbeiter*innen von Institutionen der freien Wirtschaft, ehrenamtlichen Vereinen, der Verwaltung und öffentlichen Trägern andie Sie bequem von zuhause aus besuchen können.

 

Weitere Seminare auf Anfrage möglich!

Veranstaltungen

WAS HAT SICH VERÄNDERT?
WAS SIND DIE KONSEQUENZEN?
WAS BRAUCHT JUGEND 2022?

Vortrag und Diskussion zu den Anforderungen moderner Jugendarbeit

 

Onlineseminar am 19.10.22. 15.00 bis 17.00Uhr


Über die Hälfte der Deutschen nutzen soziale Netzwerke jeden Tag und sie sind längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Doch wie sind diese Netzwerke aufgebaut, was macht sie so interessant und weshalb verbringen so viele Menschen so viel Zeit dort? In seinem Vortrag über soziale Netzwerke möchte Philipp Geißler diesen Fragen auf den Grund gehen und dabei besonders die Tricks und Mechanismen von Meta & Co. offenlegen und kritisch hinterfragen.

Anmeldung bitte an: muk@muk-hessen.de

WAS HAT SICH VERÄNDERT?
WAS SIND DIE KONSEQUENZEN?
WAS BRAUCHT JUGEND 2022?

Vortrag und Diskussion zu den Anforderungen moderner Jugendarbeit

 

Onlineseminar am 1.11.22. 15.00 bis 17.00Uhr


Ob Chihiros Reise ins Zauberland, Pokémon, Dragon Ball und One Piece aber auch deutsche Klassiker wie Heidi, Pinocchio und Wickie. Der Einfluss von Anime auf die Gesellschaft ist heutzutage nicht mehr zu übersehen und inzwischen auch als ein beliebtes Hobby im Alltag von vielen Kindern und Jugendlichen angekommen. In seinem Vortrag über Anime möchte Tom Mager sich unter anderem den Fragen stellen: Welchen gesellschaftlichen Einfluss dieser hat und inwiefern auch grundlegende pädagogische Konzepte, wie Partizipation, durch Anime gefördert werden.

Anmeldung bitte an: muk@muk-hessen.de

Erzähl mir was! Lesen. Sprechen. Medien.

Ist ein Projekt von MuK Hessen e.V. und des Jugendamts, Fachbereich Prävention und Bildung, des Landkreis Darmstadt-Dieburg für 2022/2023, im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“. Ab sofort können Veranstaltungen gebucht werden.

 

 

Wir machen Theater! Ab sofort suchen wir freie professionelle Schauspieler*in und freuen uns über deine Bewerbung.

 

Freie professionelle Schauspieler*in max. 40 Jahre (m/w/d), der/die mit uns gemeinsam ein Theaterstück zum Thema Medien (ab 6) von der Probe hin zur Aufführung gestaltet.
Probenzeitraum März-Juni 2023 bis zur Uraufführung im Sommer 2023, danach sind regelmäßige Engagements in Grundschulen in Darmstadt und Umgebung geplant. (Dauer
der Aufführung jeweils 30 bis 45 Minuten + anschließendes Gespräch mit Kindern und Medienpädagog*innen). Voraussichtlicher Premierentermin 6. Juni 2023.

 

Wir freuen uns über deine Online-Bewerbung für den Casting-Termin am 24. Oktober
ab 17:00 Uhr

Bitte an:Herrn Peter Holnick
Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V.

mail: muk@muk-hessen.de

 

 

Der Digitale Familientalk geht weiter in 2022


Der erste Donnerstag im Monat um 19 Uhr bleibt für den Digitalen Familientalk bestehen.
Aber es kommen noch viele weitere Abende, Referenten und Themen in diesem Jahr dazu.
Die Online-Elternabendreihe wurde auf insg. 29 Informationsveranstaltungen in diesem Jahr
ausgeweitet.


Hier sind Sie mit dabei: https://us02web.zoom.us/j/89802295324

Kostenfrei und ganz bequem von zu Hause!


Eine nachhaltige Medienbildung und vorbildhafte Haltung zu digitalen Medienhandeln wird
immer wichtiger in unserer Gesellschaft und damit auch in Familien. Somit ist der
Erziehungsauftrag „on the top“ um die Facette der digitalen Bildung erweitert worden und
viele Fragen bleiben unbeantwortet, da Erziehende oftmals auch keine medianem Vorbilder
in ihrer Kindheit und Jugend hatten. Daher haben individuelle Fragen von Erziehenden in den
letzten Jahren beim Institut für Medienpädagogik massiv zugenommen. Hierfür soll der
Digitale Familientalk eine Hilfestellung bieten auf aktuelle Themen, Trends und
Problemstellungen einzugehen. Dafür bietet sich auch in Zeiten einer abschwächenden
Corona Pandemie ein Online-Angebot an, um hessenweit und darüber hinaus eine möglichst
große Interessengemeinschaft von Eltern erreichen zu können.


Die digitalen Familientalk-Abende werden mit der Landesmedienanstalt Hessen und
Blickwechsel e.V. kostenfrei für Familien angeboten. Sie müssen sich nicht anmelden, haben
aber die Möglichkeit für einen monatlichen Erinnerungsservice per Mail.

 

Schreiben Sie einfach eine kurze Mail an:
familientalk@lpr-hessen.de
und sie werden keinen Digitalen Familientalk verpassen.

 

Alle Themen und Termine finden Sie hier:

Mädchen. Medien. Bildung.
Unsere Themen im 2. Halbjahr 2022 –

Jetzt wird’s praktisch!

 

 

Endlich da! Endlich geht es los mit unserer hessenweiten Fortbildungsreihe Mädchen. Medien.Bildung. für Multiplikator*innen.

 

Am 1. September Referentin Ilona Einwohlt mit dem  Thema #Ideen für Ideen – Kreative Methoden für die Projektentwicklung in der Mädchenarbeit.

 

Am 5. September Referentin Cordula Kahl mit dem Thema: #Action mit der App Actionbound

 

Am 4. Oktober Referentin Lennart Hesse-Sörnsen mit dem Thema: #Me, myself & some filters – Selbstdarstellung und Körperbilder auf Instagram und Co.

 

Am 10. Oktober Referentin Angelina Dalinger mit dem Thema: #No Budget Film – Wie gelingt ein guter Film mit den einfachsten Mitteln?

 

Am 9. November Referent Jakob Ohage mit dem Thema: #Deine Medienbiografie als Comic

 

Mädchen. Medien.Bildung. wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration

Hate Speech im Internet und Diversität in einer digitalen Welt

 

#Elterntalk_11. Oktober 2022

 


Umgang mit Hate Speech im Internet und Diversität in einer digitalen Welt.

Im Netz wimmelt es von Falschmeldungen, Hassbotschaften bedrohen unsere Wertegemeinschaft und manipulieren unsere Meinung. Insbesondere Kinder müssen wir für diese Gefahren sensibilisieren und ihnen faires Miteinander und Kommunikation auf Augenhöhe vermitteln. Wenn wir uns Chancengleichheit und Gerechtigkeit für eine bessere Welt wünschen, müssen wir uns für einen bewussten Umgang mit der Vielfalt der Menschen und Kulturen stark machen. Und dies – egal ob Alter, Geschlecht, soziale Herkunft oder sexuelle Orientierung – inhaltlich wie sprachlich sichtbar machen. Peter Holnick, Geschäftsführer des Instituts für Medienpädagogik, und sein Team geben in Kurzvorträgen einen Einblick in das Leben von Kindern und Erwachsenen in der digitalen Welt und zeigen, wie der Umgang mit Medien in der Familie besser gelingen kann.
Antworten auf alle Fragen zur Veranstaltung gibt es auch vorab unter info@hddm-darmstadt.de.


Einlass: 19:00 Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt frei!
 

Erklärfilme & Tutorials

 

Die Abenteuer von Muki und Hessi

 

Erklärfilme im Medienbildungsbereich für Kinder im Grundschulalter.

Muki und Hessi erleben zusammen kleine Abenteuer in denen es im weitesten Sinne um Mediennutzung und die damit verbundenen Themen und Probleme geht. Computer und Spielesucht, Datenschutz, Altersfreigaben für Serien, Filme und Spiele, Fakenews und Mobbing sind Themen die auch bei Grundschülern schon eine Rolle spielen. Viele Kinder in der dritten Klasse besitzen ein eigenes Handy und haben teilweise freien Zugang ins Internet. Hier ist dringend Unterstützung und Medienbildung nötig. Die Filme eignen sich sehr gut als Einstieg in das jeweilige Thema. Die Reihe Muki und Hessi ist in Kooperation mit Mitsch Schulz entstanden, der seit über dreißig Jahren Medienprojekte anbietet und aktuell u.A. an vielen Grundschulen Medientage in den 3.und 4. Klassen durchführt.

 

 

Erklärfilme im Medienbildungsbereich für Kinder und Jugendliche ab der 5.Klasse

 

„In einer Minute erklärt“ heißt die Erklärfilmreihe für Kinder und Jugendliche, die als Einstieg in verschiedene Medienthemen für den Schulunterricht ab der 5. Klasse entwickelt wurden. Auch hier werden Themen wie Handystrahlung, persönliche Daten und Datenschutz, Fakenews oder Nachrichtenkompetenz behandelt. Die Erklärfilmreihe „In einer Minute erklärt“ ist in Kooperation mit Mitsch Schulz entstanden.

 

Druckversion | Sitemap
© Institut für Medienpädagogik u. Kommunikation, Hessen e. V.

Impressum/DSGVO